Woche der Meinungsfreiheit 2024
Seitenwende – Literatur der Ukraine
  • This Event has passed.

Seitenwende – Literatur der Ukraine

Der ganze Abend widmet sich der Literatur der Ukraine. Geplant sind Gesprächsrunden, Lesungen und Buchvorstellungen. So werden unter anderem Prof. Dr. Wöll, (Universität Potsdam) Literaturwissenschaftler mit Schwerpunkt auf ukrainischer Gegenwartsliteratur und Literaturgeschichte und Stella Cramer (Literaturwissenschafterin M.A. /Buchhandlung DORN) über die Besonderheiten der ukrainischen Literatur sprechen. Thema: Was können wir schon lesen, was gilt es noch zu entdecken in der Zukunft? Der Schauspieler Levent Özdil (Freilandtheater Bad Windsheim) wird aus verschiedenen Texten lesen: unter anderem aus der Friedenspreisrede von Serhij Zhadan, aus Texten von Artem Tschech, junger ukrainischer Autor, der an der Front ist sowie aus einem Text von Sofija Andruchowytsch. Anschließend und ergänzend werden etwa 8-10 aktuelle Bücher ukrainischer AutorInnen von Mitwirkenden vorgestellt. AutorInnen: Tanja Maljartschuk, Serhij Zhadan, Artem Tschech, Andrej Kurkow, Sofia und Juri Androchowytsch sowie Victoria Belim. Ukrainische Musik und Speisen runden den Abend an. Alle an diesen Abenden generierten Spenden kommen dem aktuellen Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, dem ukrainischen Schriftsteller und Musiker Serhij Zhadan zu: Für seine humanitäre Haltung, mit der er sich den Menschen im Krieg zuwendet und ihnen unter Einsatz seines Lebens insbesondere in Charkiw und an der Ostfront hilft.  

23. Mai 202319:00-21:30 Rathausehrenhalle, Neustadt Aisch Hugo Dorn Buchhandlung 09841/66266 bw@buchhandlung-dorn.de Bayern

Google Kalender

Ical Export