Woche der Meinungsfreiheit 2022
Pressekonferenz/ Auftaktdiskussion: „Die Freiheit des Wortes unter Druck: Was können Medien- und Kulturschaffende tun?“
  • This Event has passed.

Pressekonferenz/ Auftaktdiskussion: „Die Freiheit des Wortes unter Druck: Was können Medien- und Kulturschaffende tun?“

Zum zweiten Mal stellt der Börsenverein vom 3.-10. Mai 2022 die Bedeutung der Meinungsfreiheit für eine freie, demokratische und friedfertige Gesellschaft mit der „Woche der Meinungsfreiheit“ in den öffentlichen Fokus. Gerade angesichts des Angriffskriegs Russlands auf die Ukraine ist der Einsatz für den Frieden und die Werte einer freiheitlichen Gesellschaft wichtiger denn je.
Vom Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai bis zum Tag der Bücherverbrennung in Deutschland am 10. Mai organsiert ein breites gesellschaftliches Bündnis unter dem Motto #MehrAlsMeineMeinung bundesweit Veranstaltungen, Aktionen und Kampagnen. Partner sind u.a. Amnesty International, das PEN-Zentrum Deutschland, der European Writers‘ Council, Reporter ohne Grenzen und auch Eintracht Frankfurt.
Viele Autor*innen, Buchhandlungen, Verlage, Pressehändler und Medien beteiligen sich an der Aktionswoche.

Gerne möchten wir Ihnen vorab die Gelegenheit zum Austausch mit Initiatoren, Partnern und Botschafter*innen geben. Hierfür laden wir Sie herzlich ein:

Ihre Gesprächspartner*innen sind:

Sebastian Fitzek, Schriftsteller, Moderator
Nina George, European Writers’ Council, Schriftstellerin
Anna-Beeke Gretemeier, Chefredaktion Stern
Ralf Nestmeyer, PEN-Zentrum Deutschland
Margit Ketterle, Verlagsgruppe Droemer Knaur, IG Meinungsfreiheit des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels
Peter Kraus vom Cleff, Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Für Pressevertreter: Bitte akkreditieren Sie sich unter presse@boev.de, um als Teilnehmer*in bei Zoom Ihre Fragen stellen zu können. 
Für Interessierte: Wir laden Sie ein, die Veranstaltung als Live-Stream auf unserer YouTube-Seite mitzuverfolgen. https://www.youtube.com/watch?v=LPg338D8PAk

29. April 2022 - 10. Juni 202211:00-12:30 online Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. +49 69 13 06 463 meinungsfreiheit@boev.de Veranstalter-Website anzeigen Kostenlos Online

Google Kalender

Ical Export