CHARTA

Elf PUNKTE –
CHARTA DER MEINUNGSFREIHEIT

Elf PUNKTE vereint die Charta der Meinungsfreiheit, die zum Schutz und zur Förderung der offenen Debattenkultur beiträgt. Ihre Unterzeichnung ist eine Selbstverpflichtung die festgeschriebenen Leitsätze anzuerkennen, nach ihnen zu handeln und sie in das eigene Umfeld und Netzwerk zu tragen.

Unterzeichne die Charta und trage auch du dazu bei, das Recht auf Meinungsfreiheit gemeinsam mit uns zu einem sichtbaren und großen gesellschaftlichen Konsens zu machen. Die Charta soll auch allen helfen, die weltweit in ihrer Meinungsfreiheit eingeschränkt, unterdrückt und verfolgt werden. Sie sollen sich darauf berufen können.

 

                  CHARTA DER MEINUNGSFREIHEIT

 

1. Meinungsfreiheit ist ein universelles Menschenrecht und als solches nicht verhandelbar. Jeder Mensch hat das Recht, die Meinungsfreiheit für sich in Anspruch zu nehmen.

2. Die Meinungsfreiheit beinhaltet das Recht auf Information, die Pressefreiheit sowie die Freiheit des Publizierens und der Berichterstattung.

3. Meinungsfreiheit ist die Grundvoraussetzung für eine freie, vielfältige und demokratische Gesellschaft. Die Meinung aller Bürger:innen trägt zum Meinungsbildungsprozess in einer Gesellschaft bei und sichert damit erst die Souveränität des Volkes in einer Demokratie.

4. Meinungsfreiheit verpflichtet zu einem Umgang, der von gegenseitigem Respekt, Zuhören, Ausredenlassen, Reflexion und argumentativem Abwägen geprägt ist.

5. Hetze und Hass werden nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt, sondern beschädigen sie. Die Meinungsfreiheit endet da, wo die Würde eines Menschen angegriffen wird.

6. Meinungsfreiheit bedeutet nicht, frei von Kritik zu sein. Kritik ist der Beginn einer inhaltlichen Auseinandersetzung und somit wichtiger Bestandteil des Meinungsbildungsprozesses.

7. Meinungsfreiheit erfordert eine Debattenkultur, für die sowohl der Staat wie auch die Zivilgesellschaft eine Verantwortung tragen.

8. Jede Einschränkung der Meinungsfreiheit durch staatliche Gewalt ist ein untrügliches Zeichen der Abkehr von einer freien, vielfältigen und demokratischen Gesellschaft, berechtigt zum Widerstand und verpflichtet zur Solidarität.

9. Demokratische Staaten tragen insbesondere die Verantwortung, in ihrer Außen- und Wirtschaftspolitik darauf hinzuwirken, dass Einschränkungen des Rechts auf freie Meinungsäußerung unterbleiben.

10. Gewaltausübung gegen Andersdenkende durch physische und psychische Einschüchterung, Drohung und finanzielle Druckmittel ist unzulässig.

11. Die Zivilgesellschaft trägt die Verantwortung, für die Meinungsfreiheit einzutreten, Einschränkungen der Meinungsfreiheit kenntlich zu machen und ihnen wirksam entgegenzutreten.

1745

 Unterstützer:innen

A.Fechner, BAAM Berlin Alliance Art and Medicine

A. Hensen

Aaron, Ticketsprinter GmbH

Achim Baum

Achim Beck

Achim Wagner, Gaiabalance - Agentur für ganzheitliches Marketing

ActuaLitté

Agatha Truniger, der LiLA Laden

Albert Dezes

Albert Duin, FDP-Landtagsabgeordneter

Alberto Gaffi, ITALO SVEVO Edizioni - Trieste

Albert Schmieder

Albrecht Christian

Albrecht Kauschat, Landsmannschaft Schlesien, Nieder- und Oberschlesien, Landesgruppe Hessen e.V.

Alexander Couppis

Alexander Elspas, Büchergilde Gutenberg

Alexander Johr

Alexander Kiensch, Philipp Reclam jun. Verlag GmbH

Alexander Kleine

Alexander Pfeiffer, Schriftsteller

Alexander Schwantner

Alexander Skipis, Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Alexander Sorge

Alexandra Bühler

Alexandra Eickholt

Alexandra Grund-Wittenberg

Alexandra Lill

Alexandra Rempe, Buchhandlung Storm GmbH

Alexandra Stein

Alexandra Stephanides

Mehr anzeigenAlle anzeigen

Charta digital unterzeichnen

Einwilligung

Datenschutz

Hinweis

1 + 7 =

 

Zeige, dass du für dich, dein Unternehmen oder deine Organisation die Charta unterzeichnet hast und lade die Charta der Meinungsfreiheit herunter, veröffentliche sie auf deiner Webpage, Social Media, hänge sie an deine Haustür oder dein Schwarzes Brett. Lass uns gemeinsam sichtbar für Meinungsfreiheit eintreten. 

MÖGLICH MACHEN

Ohne Moos nix los

ANMACHEN

Initiative braucht das Land

 

 

 

EINE WOCHE FÜR DIE FREIE MEINUNG

Warum das denn, Alexander Skipis?

 

 

Programm

Was? Wo? Wann?

PROGRAMM – hier findest du den Kern der Woche der Meinungsfreiheit: die Veranstaltungen, ihre Orte und Uhrzeiten. Nimm Teil bei Aktionen, Debatten, Diskussionen, Präsentationen, Performances und vielem mehr – im On- und Offline-Format. Klick dich durch und schau vorbei.